Von Jüngerschaft
zur Leiterschaft

Disciple the Nations

Der Glaube an Gott ist in vielen afrikanischen Ländern allgegenwärtig, doch nur selten durchdringt der christliche Glaube das Leben der Menschen und verändert sie. Eine starke Vermischung des Glaubens mit dem angstbesetzten Okkultismus, Unmoral und Analphabetismus sind tiefgreifende Probleme der Menschen.

Diese tiefgreifenden Probleme der Menschen müssen mit Gottes Hilfe durchbrochen werden und brauchen Heilung. Die grundlegende Frage lautet also: Wie können die gläubig Gewordenen begleitet werden, um Schritt für Schritt umfassende Veränderung ihrer Lebensweise zu erleben?

Solange der christliche Glaube vorwiegend Theorie bleibt, die von Theologen und Pastoren verwaltet wird und ihren Platz ausschließlich im wöchentlichen Gottesdienst hat, wird die tatsächlich verändernde Kraft Gottes versäumt.

Disciple the Nations (DtN) zeigt den Menschen einen Weg, den christlichen Glauben zur sichtbaren Lebensrealität zu machen. Durch mehrtägige, sehr praktisch angelegte und interaktive Jüngerschaftsschulungen werden Menschen angeleitet ihren Alltag als Jünger Christi auf der Grundlage von Gottes Wort zu gestalten.

Vision

Weltweit wachsen Menschen zu reifen Nachfolgern Christi heran, die sich eigenständig in ihrem Umfeld multiplizieren.

Mission

Wir mobilisieren einheimische Christen als Jüngermacher.

Strategie

Wir führen mit verschiedenen Altersgruppen und Dienstbereichen kontextualisierte Schulungen in biblischer Jüngerschaft und dienender Leiterschaft durch.
Wir coachen interkulturelle Mitarbeiter, damit diese einheimischen Multiplikatoren helfen, ihre Volksgruppen durch gesunde Gemeindearbeit zu erreichen.
Von Einheimischen
für Einheimische
Von Einheimischen für Einheimische

Das Evangelium muss tiefe Wurzeln schlagen, um ein Leben zu verändern. Wer Menschen dabei anleiten möchte, Jesus authentisch nachzufolgen, muss ihre Weltanschauung verstehen. Er muss vertraut sein mit ihren Denkweisen, Überzeugungen und Werten, um gemeinsam mit ihnen Gottes Antworten auf die besonderen Fragen ihrer Kultur zu finden.
Wir glauben: Das können diejenigen am besten, die in derselben Kultur leben.

Nachhaltig durch Eigenständigkeit

Unsere einheimischen Mitarbeiter übernehmen mit großer Leidenschaft Verantwortung dafür, dass das Evangelium das Leben ihrer Landsleute tiefgreifend verändert. Darüber freuen wir uns sehr und unterstützen unser engagiertes Team dabei!
Über Jahre haben sie verschiedene Wege ausprobiert, Nachfolge nachhaltig zu vermitteln und einzuüben.
Wir sind überzeugt: Lebendige Jüngerschaft kann von jedem gelebt werden, unabhängig von Ansehen, Bildung und Vermögen.

Jünger
machen Jünger
Jünger machen Jünger

Kann ein Jünger Jesu Nachfolge so leben, dass in seinem Umfeld weitere Jünger gewonnen werden, die ebenfalls zu leidenschaftlichen Nachfolgern heranwachsen? Wir glauben an einen transformierenden und multiplizierenden Gott. Wir haben das Privileg, solche Entwicklungen mitzuerleben.
Wir sehen unseren Auftrag erst dann erfüllt, wenn ein Mensch in einer aufrichtigen und veränderten Beziehung zu Gott lebt und sich in andere Menschen investiert.

Im Dienst
für Jesus
Im Dienst für Jesus

„Durch DtN habe ich gelernt, wie ich selber die Bibel lesen kann und musste erkennen, dass ich nur ein traditioneller Christ ohne eigene Beziehung zu Christus war. Das Wort Gottes hat mich viel gelehrt. Ich bin gewachsen und konnte so auch anderen in der Nachfolge helfen. So wurde ich von einem Namenschrist, zu einem lebendigen Jünger Jesu. 
Außerdem habe ich gelernt,  andere Menschen wertzuschätzen. Früher war ich ein introvertierter Einzelgänger. Jetzt kann ich Gemeinschaft mit anderen Christen genießen und mich darauf fokussieren, ihnen mit dem Wort zu dienen. Ich mag es, dass wir bei DtN so persönlich und nahbar mit Menschen arbeiten. Es ist nicht wie in einem Bildungsinstitut. So können wir auch Außenseitern ohne Ansehen der Person dienen.
Zu Beginn sind wir auf viel Widerstand gestoßen. Jetzt erleben wir aber offene Türen und den Wunsch vieler Menschen, im Glauben zu wachsen und andere Menschen da anzuleiten, wo sie zusammenleben. Ich hoffe, wir können mit der guten Nachricht alle Stämme in Malawi und anderen Teilen der Welt erreichen.

– Clifton, Jüngerschaftstrainer

Werde ein Teil von DtN

In den letzten Jahren haben wir mit fünf einheimischen Mitarbeitern jährlich durchschnittlich achtzig Schulungen durchgeführt. Es ist uns wichtig, nachhaltige Jüngerschaftsprozesse zu fördern. DtN deckt nur einen Teil der Kosten unserer Mitarbeiter und ihres Einsatzes. Deshalb tragen die Empfänger der Schulungsveranstaltung die Kosten der Unterbringung und Versorgung vor Ort selber. Damit haben wir auch in den ärmsten Verhältnissen eine geteilte Last, welche den Menschen vor Ort eine Teilhaberschaft gibt und ihnen vermittelt, dass jeder in das Reich Gottes investieren kann.

Wir laden ein mit dem Gebetsnetzwerk PrayerNet an dem Dienst von DtN teilzunehmen.

Im PrayerNet werden Gebetsanliegen und hilfreiche Informationen über die Missionsarbeit weitergegeben.

Unseren Dienst finanzieren wir durch
Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsoring

20 €
kostet ein Schulungsplatz
für einen Teilnehmer

240 €
kostet eine zweiwöchige
Schulung

350 €
kostet ein Jüngerschaftstrainer 
im Monat

Unseren Dienst finanzieren wir durch
Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsoring

Teilnehmer

20 €

kostet ein Schulungsplatz für einen Teilnehmer

Schulung

240 €

kostet eine zweiwöchige Schulung

Mitarbeiter

350 € kostet ein Jüngerschaftstrainer
 im Monat
dtn.ngo

Als Botschafter

Als Mitarbeiter

Als Vereinsmitglied